Wir haben ein Herz zu verschenken.....

.......fröhlich, bunte Herzkissen für Krebspatienten.

Die spezielle Form der Kissen lindert den Wundschmerz nach einer OP, spendet Trost und zaubert hoffentlich ein kleines Lächeln in sorgenvolle Gesichter!

Donnerstag, 30. September 2021

 Herzkissen - und Rollatortaschenlieferung für St. Michaelisdonn 😀

von Jessica bekam ich eine Nachricht, dass das Altenpflegezentrum St. Michel gerne wieder Herzkissen und Rollatortaschen für ihre Bewohner und Bewohnerinnen haben möchten. Da wir ja beim unserem Stammtisch so fleißig waren und ich immer Rollatortaschen auf Vorrat habe, fuhren Norbert und ich am Samstag den 25. September nach St. Michel um dort die Sachen abzugeben. Ich hatte mich 2 Tage vorher telefonisch bei Frau W. angemeldet. 

Gerade als ich den Eingangsbereich betreten habe, kam eine Pflegeschwestern an der Eingangstür vorbei und sagte freudestrahlend...oh da werden ja schon die Herzkissen gebracht...und nahm mir die 2 gefüllten Säcke ab. Sie freute sich sehr über den Nachschub und bedankte sich auch im Namen der Heimleitung für die hübschen Herzen und Taschen.


Es ist immer wieder schön für uns zu erleben wie viel Freude unsere "Geschenke" den Bewohnern und Bewohnerinnen bereiten.

Dienstag, 28. September 2021

 Die Dithmarscher Kohltage vom 21. - 26. Spetember und wir waren dabei 😀 

am Mittwoch den 22. September haben Norbert und ich gegen 7:30 Uhr unser Auto gepackt und sind zum Bauernmarkt an unserer Schleuse gefahren. Als wir dort ankamen war Heidi schon dabei ihr Auto auszuladen und die Sachen vor und in die Hütte zu packen. Wir stellten die mitgebrachten Teile dazu und wir drei fingen dann an die Hütte zu dekorieren. Norbert schlug Nägel ein, wo wir nicht dran kamen und half uns wo er konnte auch beim aufhängen der Herzkissen, Wimpelketten usw. Nach etwa 1,5 Stunden hatten wir soweit alles fertig. 





Gegen 9:30 Uhr kam Helga die mit Dorette für die erste "Schicht" von 10 Uhr bis 14 Uhr eingeteilt war. Am Nachmittag waren Marion, Bianca, Gaby und ich eingeteilt.





Hier noch ein paar Fotos von anderen Ausstellern bevor der Bauernmarkt offiziel eröffnet wurde...

Ein Securityunternehmen regelte nach der 3 G Regelung den Einlass der Besucherinnen und Besucher. 

Es gab die unterschiedlichsten Angebote von Kunsthandwerkern, über Hüte, Holz - und Glasarbeiten, einen Blumenstand und vieles mehr. Langsam füllte sich der Gustav-Meyer Platz und es begann ein reges Treiben zwischen den Hütten. Die Sonne schien aus allen Knopflöchern und es versprach ein herrlicher Tag zu werden.

Für das leibliche Wohl war reichlich gesorgt, die Feuerwehr bot ihre leckere Kohlsuppe an, es gab Kohlpfanne, Kohlrouladen sowie Kohlbratwurst alles mit Beilagen 😋 und von den Landfrauen wurden die "Pförtchen" gebacken. Man konnte sich mit Marmelade eindecken und auch Kohlbrot wurde angeboten...schmeckt übrigens sehr lecker 😉

Es gab viele nette Gespräche mit Einheimischen aber auch mit Gästen, die in unserem schönen Dithmarschen Urlaub machen. Ich bin mit einem Ehepaar aus dem Südschwarzwald, die in Büsum schon seid vielen Jahren Urlaub machen, ins Gespräch gekommen. Dabei erzählte mir die Frau, dass ihre Schwester an Krebs erkrankt ist und nach ihrer OP leider kein Herzkissen bekommen hat. Da wir an unserem Stand auch immer Herzkissen dabei haben, durfte die Dame sich eins aussuchen und es ihrer Schwester, mit lieben Grüßen von der Westküste, mit nach Hause nehmen. 

Alles in allem war es ein sehr schöner und erlebnisreicher Tag für uns und als wir abends abgebaut haben, waren wir schon ein bichen kaputt aber auch sehr zufrieden. 

Meine Lieben ich bedanke mich 💗-lichst bei euch für euren Einsatz an dem Tag...es ist schön, dass es euch gibt 😘


 

 


Montag, 27. September 2021

"2. Herzkissenstammtisch am Dienstag den 21. September"

so langsam schleicht sich etwas Normalität ein und wir treffen uns zu unserem 2. Stammtisch 😀 

Ich hole Gaby ab und wir sind etwas eher bei Heidi weil wir noch einiges zu besprechen haben, Heidi kann aus familiären Gründen heute leider nicht dabei sein.

Nach und nach trudeln Elisabeth, Telse, Ute, Rea, Karen, Helga, Anja und Bianca ein. Ein munteres geplapper erfüllt den Raum und jede sucht sich ein Plätzchen an dem hübsch gedeckten Tisch. Telse und ich haben heute für das leibliche Wohl gesorgt. 


erstmal mit Kaffee und Kuchen stärken,

nach dem wir die Kaffeetafel abgeräumt haben, wollen wir noch Herzkissen stopfen und wenn wir es schaffen auch noch ein paar Lagerungshörnchen...


sooooo schnell vergeht die Zeit und wir schaffen sage und schreibe 30 Herzkissen und 25 Lagerungshörnchen 😉


schnell noch ein Foto, dass muss festgehalten werden dankeschön ihr Lieben 💖 es macht so viel Spaß mit euch zu werkeln, wir sind schon ein tolles Team 😘


Donnerstag, 16. September 2021

Und "schwupp" schon waren die 30 Herzkissen wieder vergeben 😃

Pfleger Jan von der Palliativstaion  Heide rief bei mir an, ob sie wieder Nachschub an Herzkissen und Lagerungshörnchen bekommen können. Der Vorrat auf der Station neigte sich dem Ende zu. 

Ilse hatte noch 15 Hörnchen bei sich zu Hause gelagert, die ich dort abholte und zu Frauke brachte. Die 30 gestopften Herzkissen hatte Frauke schon letzten Donnerstag vom KBZ mitgenommen. Ihr Sohn war so nett und hat die "Lieferung" Herzkissen und Hörnchen, ein letztes Mal, mit nach Heide genommen. Herr P. hat in der Verwaltung gearbeitet und geht nun in seinen wohlverdienten Ruhestand, zu dem wir Herzmädels ihm alles Gute wünschen 🍀🍄

 


Am 09. September war es endlich soweit und wir durften im Krebsberatungszentrum Westküste von 14 - 17 Uhr wieder unser Nähangebot mit Betroffenen für Betroffe anbieten.

Es durften 8 Personen daran teilnehmen, weil der Raum nicht so groß ist. Jede mußte die Maske aufhaben und sich ein Getränk mitbringen. Ich war früh genug im KBZ und habe erstmal durchgelüftet.

 


Anschließend habe ich auf die Tische die Herzkissen sowie die Lagerungshörnchen gelegt und die Nähbox dazugestellt.

Nach und nach trudelten Elisabeth, Gaby, Frauke sowie Helga ein. Helga brachte Rea mit, ein neues Gesicht in unser Runde...sehr schön. Wir freuen uns immer eine "Neue" in unserer Runde begrüßen zu dürfen. Jede suchte sich ein Platz und durfte dann ihre Maske abnehmen. Als ich das Füllmaterial nach vorne geholt habe und ich mich auf meinen Platz gesetzt habe, nahm ich auch meine Maske ab. Es war wie immer sehr lustig und wir haben viel gelacht.



Und wie im Fluge verging die Zeit und wie haben 30 Herzkissen geschafft zu stopfen und dzuzunähen,

 

ein paar Lagerungshörnchen sind auch noch gestopft worden, aber leider war dann das Füllmaterial alle.

Zum nächsten Treff werde ich es wieder auffüllen 😉 es waren ein paar schöne Stunden, die wir gemeinsam verbracht haben und zu erzählen gibt es immer irgendetwas. Wir haben am Schluß noch alle gemeinsam aufgeräumt, Helga hat noch "gefeudelt" und schon hieß es wieder Abschied nehmen...ja dann bis zum nächsten "Nähtreff" am 14. Oktober und bleibt gesund 💗🙋


 


Sonntag, 22. August 2021


Am Mittwoch den 18. August haben Norbert und ich die Herzkissen und Lagerungshörnchen in unser Auto gepackt und sind zu unserem Krankenhaus gefahren. Die freundliche Dame unten im Eingangsbereich war so nett und hat auf der Palliativstation im 3. Stock angerufen und uns angemeldet. Nachdem wir ihr unserer Impfzertifikat vorgezeigt haben, durften wir die Sachen persönlich oben abgeben. Ein Pfleger nahm uns die Säcke ab und bedankte sich auch im Namen des gesamten Pflegepersonals und den Patienten 💗😊

 


Am 16. August klingelte nachmittags unser Telefon und Schwester Nicole von der Palliativstation WKK Brunsbüttel war am anderen Ende. Die Herzkissen und Lagerungshörnchen neigten sich dem Ende zu und sie hat nachgefragt, ob sie wieder Nachschub bekommen kann. Natürlich immer gerne doch...

Das passte sich sehr gut, am 17. August wollten wir uns zu einem außerterminlichen Stammtisch in unserer Sommerpause treffen. Gesagt getan...

Ich suchte 30 Herzkissen - und 15 Lagerungshörnchenhüllen raus und legte sie für den nächsten Tag zurecht. 

Am Dienstag habe ich Gaby und Ilse gegen 14:10 Uhr abgeholt und wir machten uns auf den Weg zu Heidi. Als wir ankamen war Karen schon da und nach und nach trudelten dann auch Telse, Helga und Birgit ein. Karen hatte leckeres selbstgebackenes Weißbrot und Butter mitgebracht. Von Dorette, die leider kurzfristig verhindert war, brachte Helga eine leckere Marmelade mit. Und Birgit verwöhnte unsere Gaumen mit einer Blaubeertarte 😋...wir tranken erstmal Kaffee und ließen uns dazu die "Leckereien" schmecken



 
Anschließend machten wir uns an die Arbeit um die Herzkissen und Hörnchen zu stopfen, schnell waren die 30 Herzkissen fertig. Von den Hörnchen haben wir 6 Stück geschafft, die restlichen 9 habe ich wieder mit nach Hause genommen und am Abend noch fertig gemacht.